Datenschutz

Wie unsere Leser diesen Artikel bewerteten:
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Mit diesen Datenschutzbestimmungen klären wir unsere Kunden und die Besucher unserer Webseiten über unseren Umgang mit deren Daten auf.
Soweit Passagen datenschutzrechtliche Einwilligungen beinhalten, haben wir sie mit Fettschrift hervorgehoben.

 

1. Zielsetzung und verantwortliche Stelle

1.1 Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von Daten innerhalb des Online-nungnungsgenerators und der dazu gehörigen Webseiten (nachfolgend bezeichnet als „Dienst“) auf.

1.2 Datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle ist die Billomat GmbH & Co. KG, Burgschmietstraße 2-4, 90419 Nürnberg (nachfolgend bezeichnet als „Billomat“).

1.3 Impressum und Kontaktangaben von Billomat findest Du unter Impressum

 

2. Begriffsbestimmungen

2.1 Personenbezogene Daten – Beim Datenschutz geht es um den Schutz von personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören zum Beispiel der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer oder von einer bestimmbaren Person aufgesuchten Webseiten.

2.2 Pseudonyme Daten – Pseudonyme Daten sind in der Regel statistische Daten. Zum Beispiel welche Seiten ein Webseitenbesucher aufgesucht hat und wie lange er sich auf ihnen aufgehalten hat. Anders als bei personenbezogenen Daten sind die wahren Identitäten der Besucher nicht bestimmbar, da diese Daten nur in pseudonymen Nutzerprofilen gespeichert werden (Z.B. „Nutzerprofil 12923“ statt „Nutzerprofil Max Mustermann“).

2.3 Cookies – Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie uns, um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können.

2.4 IP-Adresse – Die IP-Adresse wird einem Internetanschluss beim Einwählen ins Internet durch den Internet-Provider zugewiesen (dynamische IP-Adresse). Der Anschlussinhaber kann nur mithilfe des Providers ermittelt werden, der die Daten nur aufgrund von gerichtlichen Beschlüssen herausgibt. Nach Ansicht der Datenschützer reicht diese Möglichkeit, einen Personenbezug herzustellen, aus (so genannter „Absoluter Personenbezug“.) Es ist auch möglich, dass die IP-Adressen, z.B. bei größeren Unternehmen, unverändert bleiben (statistische IP-Adresse). Wir speichern die IP-Adresse nur dann, wenn sie aufgrund rechtlicher Pflichten für uns als Nachweis erforderlich wird. Zum Beispiel um den Nachweis führen zu können, dass ein Nutzer sich mit fremden Daten registriert und zum Newsletter angemeldet hat.

 

3. Grundsätzliches zur Datenverarbeitung und Datensicherheit

3.1 Wir erheben, verarbeiten und nutzen Deine personenbezogenen Daten nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen, das heißt wenn es gesetzlich erlaubt ist oder wir hierzu Deine Einwilligung erhalten haben.

3.2 Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen, um Deine personenbezogenen Daten zu verschlüsseln um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen geschützt werden. Unsere Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis verpflichtet.

3.3 Sämtliche Datenflüsse von Kunden werden grundsätzlich verschlüsselt per Secure Socket Layer („SSL“) übertragen. Passwörter werden nur verschlüsselt gespeichert.

 

4. Erhebung, Nutzung und Löschung personenbezogener Daten

4.1 Wir erheben und verarbeiten Deine personenbezogenen Daten im Rahmen Deiner Registrierung. Dabei werden insbesondere Dein Name, Deine Adressdaten, die Daten deiner hinterlegten Bezahloption, E-Mailadresse und Dein Passwort gespeichert. Zusätzliche personenbezogene Daten kannst Du freiwillig beim Anlegen eines erweiterten Kundenkontos eingeben.

4.2 Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir bei der Registrierung und Nutzung unseres Dienstes Deine IP-Adresse protokollieren. Dies geschieht zu unserer und Deiner Sicherheit, um etwaigen Missbrauch zu verhindern.

4.3 Nach Kündigung werden wir Deine Daten spätestens innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsende löschen (die Dauer ist technisch durch Backupverfahren bedingt).

4.4 Deine personenbezogenen Daten werden für die folgenden Zwecke verwendet:

Die Ausführung unseres Dienstes und im Rahmen dessen die Annahme, Bearbeitung und Ausführung Deiner Aufträge.
Die Gewährleistung eines effektiven Kundendienstes und / oder technischen Supports für Deine Produkte. Bei Kontaktaufnahme mit uns werden Deine Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.
Technische Benachrichtigung betreffend unseren Dienst.
Versand von Newslettern oder anderem Werbematerial, vorausgesetzt Du hast uns eine entsprechende Einwilligung erteilt.

 

5. Übermittlung personenbezogener Daten

5.1 Wir leiten Deine Daten an Dritte weiter, wenn dies für Abrechnungszwecke (z.B. Durchführung von Banktransaktionen oder postalischer Versand von Mahnungen) oder sonst notwendig ist, um unsere vertraglichen Pflichten Dir gegenüber zu erfüllen. Falls eine solche Weiterleitung für Dich nicht ersichtlich sein sollte, weisen wir Dich darauf hin.

5.2 Zu der vertraglichen Datenweiterleitung gehört deren Übermittlung im Rahmen von Schnittstellen (auch „API“ genannt) zwischen unserem Dienst und anderen Dienstanbietern. Über solche Weiterleitungen entscheidest Du selbst, indem Du die Schnittstellen verwendest und Deine Daten, elektronische Schlüssel oder Zugangscodes der jeweiligen Dienste eingibst. Über die Datenverarbeitung der anderen Dienstanbieter unterrichten Dich deren Datenschutzbestimmungen.

5.3 Es ist möglich, dass wir bei Vertragsschluss oder bei konkretem Anlass (z.B. Zahlungsausfall) eine Bonitätsprüfung unserer Kunden (Scoringauskunft) auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren bei anerkannten Auskunftsstellen durchführen und so die Kreditwürdigkeit prüfen.

5.4 Sofern darüber hinaus eine Datenübermittlung an Dritte notwendig wird, zum Beispiel beim Einsatz von Unterbeauftragten, holen wir Deine Einwilligung ein oder schließen mit den Dritten eine Vereinbarung über Auftragsdatenverarbeitung ab. Das bedeutet, die Unterbeauftragten müssen nachweislich die gesetzlich vorgeschriebenen Datenstandards einhalten, dürfen die Daten nur zur Erfüllung unseres Auftrags verarbeiten und wir behalten die Datenkontrolle.

5.5 Wenn Du unser Kunde bist, erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir die Infrastruktur des Dienstes MailGun, Inc., 620 Folsom St, Ste 100, San Francisco, CA 94107, USA nutzen, um E-Mails an Dich zu versenden. Das Unternehmen ist dem Safe Harbor-Abkommen mit der EU beigetreten und verpflichtet sich die europäischen Datenschutznormen zu wahren. Datenschutzhinweise von MailGun.

5.6 In keinem Fall werden wir Deine personenbezogenen Daten unbefugt zu Werbe-, Marketing oder anderen Zwecken an Dritte übermitteln.

5.7 Für die über EVO Payments International GmbH, Elsa-Brändström-Str. 10-12, 50668 Köln, Deutschland, (https://www.evopayments.eu/de) abgewickelten Zahlungen gelten zusätzlich die Datenschutzbestimmungen von EVO Payments.

 

6. Informationsversand per Newsletter

6.1 Wir versenden E-Mails mit werblichen Informationen über uns, unseren Dienst und unsere Leistungen nur mit Deiner ausdrücklichen Einwilligung. Du kannst dem Empfang der E-Mails jederzeit widersprechen. Eine Widerspruchsmöglichkeit findet in jeder E-Mail.

6.2 Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir die Newsletter über den Dienst Sendeffect der WEBanizer AG, Schulgasse 5, 84359 Simbach am Inn, Deutschland versenden. Datenschutzhinweise von Sendeffect.

6.3 Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir im Rahmen der Anmeldung zum Empfang dieser E-Mails Deine IP-Adresse speichern. Wir sind gesetzlich verpflichtet die Anmeldungen zu protokollieren, um eine ordnungsgemäße Anmeldung nachweisen zu können.

 

7. Erhebung von Zugriffsdaten

7.1 Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem unser Dienst betrieben wird (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, IP-Adresse, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers sowie die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite).

7.2 Wir verwenden die Protokolldaten ohne sonstige personenbezogene oder pseudonyme Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Dienstes.

 

8. Google Analytics

8.1 Auf unserer Website mahnung-schreiben.de wird Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) eingesetzt. Google verwendet Cookies, Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und die eine pseudonyme Analyse der Benutzung unseres Dienstes durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unseres Dienstes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

8.2 Deine IP-Adresse wird anonymisiert, das heißt sie wird nicht vollständig, sondern nur gekürzt gespeichert, so dass sie Dir nicht zugeordnet werden kann. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese statistischen Informationen nur in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Dienstes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

8.3 Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern; Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Deine Nutzung unseres Dienstes bezogenen Daten (inkl. Deiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google insgesamt verhindern, indem du das durch Google zur Verfügung gestellte Browser-Plugin herunterlädst und installierst.

 

9. Social Plugins

9.1 Wir verwenden auf unserer Website Social Plugins der sozialen Netzwerke Facebook, LinkedIn, Google+ und Twitter. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren Anbieter zu gewährleisten. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten, sowie deren Nutzung haben. Jedoch binden wir die Plugins so ein, dass Dein Datenschutz möglichst umfassend gewährleistet ist.

9.2 Facebook – Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins („Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook”). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar. Wenn Du eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Dein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Deinen Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Deine diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Deiner Privatsphäre entnimmst Du bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Du die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Bist Du bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Deinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Du mit den Plugins interagierst, zum Beispiel den Like Button betätigst oder einen Kommentar abgibst, wird die entsprechende Information von Deinem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Du kein Mitglied von Facebook bist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Deine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Deiner Privatsphäre, kannst Du diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn Du Facebookmitglied bist und nicht möchtest, dass Facebook über dieses Angebot Daten über Dich sammelt und mit Deinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, musst Du Dich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Deinen Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem „Facebook Blocker„.

Facebook Remarketing – Auf unseren Seiten sind Remarketing-Tags des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Wenn Du unsere Seiten besuchen, wird über die Remarketing-Tags eine direkte Verbindung zwischen Deinem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Du mit Deiner IP-Adresse unsere Seite besucht hast. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Deinem Benutzerkonto zuordnen. Die so erhaltenen Informationen können wir für die Anzeige von Facebook Ads nutzen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook. Falls Du keine Datenerfassung via Custom Audience wünschst, kannst Du Custom Audiences hier deaktivieren.

9.3 Twitter – Auf unseren Internetseiten setzen wir zudem sog. „Widgets” von Twitter ein. Bei einem Aufruf dieser Internetseiten wird eine Verbindung zu Servern von Twitter hergestellt. Die Server von Twitter befinden sich in den USA. Bei einem Aufruf einer Internetseite mit einem „Widget” von Twitter erhält Twitter Informationen über Deinen Seitenaufruf. Dazu gehören jedenfalls auch Deine IP-Adresse, der Browsertyp, das Betriebssystem und die Adresse der Internetseite, auf der sich das “Widget” von Twitter befindet. Über das „Widget” von Twitter wird zudem ein Cookie im Browser Deines Endgerätes gesetzt. Im Zusammenhang mit dem Cookie kann Twitter theoretisch erkennen, welche Seiten Du noch besucht hast, sofern auf den Seiten auch ein „Widget” von Twitter implementiert ist. Twitter nutzt diese Daten nach eigenen Angaben ggf. auch dazu, Dir – wenn Du einen Twitter-Account hast – z.B. bessere Vorschläge zu passenden Nutzern zu machen. Twitter beginnt nach eigenen Angaben nach maximal 10 Tagen mit der Löschung der Daten. Die Löschung selbst soll dann spätestens nach einer weiteren Woche abgeschlossen sein. Wenn Du einen Twitter-Account hast, kannst Du in Deinem Nutzerkontoeinstellungen ggf. weitere Einstellungen zur Datenverarbeitung vornehmen. Weiter Informationen findest Du in den Datenschutzhinweisen von Twitter, die Du hier abrufen kannst: http://twitter.com/privacy.

9.4 Google+ – Wir setzen auch die „+1-Schaltfläche” von Google ein („+1 Button”). Bei einem Aufruf dieser Internetseiten wird, wenn sich ein „+1 Button” auf der Internetseite befindet, eine Verbindung zu Servern von Google hergestellt. Die Server von Google können sich insbesondere auch in den USA befinden. Durch den Seitenaufruf kann Google die Information erhalten, dass Du die betreffende Internetseite aufgerufen hast. Dies gilt insbesondere dann, wenn Du zum Zeitpunkt des Aufrufs der Internetseiten gerade bei einem der verschiedenen Dienste von Google angemeldet bist. Nach eigenen Angaben von Google wird der „+1-Button” nicht verwendet, um Deine Besuche auf Internetseiten zu erfassen. Google gibt insbesondere an, dass ein Browserverlauf nicht dauerhaft gespeichert wird. Jedoch würde eine Speicherung der Daten über Deinen Besuch für eine Dauer von (normalerweise) zwei Wochen erfolgen. Wenn Du auf den „+1-Button” klickst, dann werden nach Angaben von Google Informationen zu Deinem Google-Profil, die Adresse der Internetseite, auf der der „+1-Button” angeklickt wurde, Deine IP-Adresse und weitere Informationen von Google gespeichert. Wenn Du Deine Empfehlung durch erneutes Klicken auf den „+1-Button” zurücknimmst, werden diese Daten wieder gelöscht. Google verwendet auch Cookies, um Informationen über die Nutzung von Internetseiten zu verarbeiten. Für den Umgang mit Cookies liest Du bitte die betreffende Passage zu Cookies in unseren Datenschutzhinweisen. Wir selbst haben keinen Einfluss darauf, welche Daten Google bei einem Seitenaufruf von Dir erhebt, verarbeitet und nutzt. Insoweit informiere Dich gerne über die Datenschutzhinweise von Google, die Du hier abrufen kannst: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

9.5 LinkedIn – Wir setzen zudem auch Plugins des sozialen Netzwerkes LinkedIn ein, welches von der LinkedIn Inc. betrieben wird. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch LinkedIn sowie Deine diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Deiner Privatsphäre entnimmst Du bitte den Datenschutzhinweisen von LinkedIn. Wenn Du LinkedIn-Mitglied bist und nicht möchtest, dass LinkedIn über unseren Internetauftritt Daten über Dich sammelt und mit Deinen bei LinkedIn gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, musst Du Dich vor Deinem Besuch unseres Internetauftritts bei LinkedIn ausloggen.

 

10. Zählpixel und Statistikdienste

10.1 Auf unserer Website mahnung-schreiben.de setzen wir die folgenden Zähl- & Statsitikdienste ein:

10.2 Google AdWords – Wir nutzen das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ und im Rahmen dessen das Conversion-Tracking, um den Erfolg der Google AdWords-Werbung zu messen. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn Du auf eine von Google geschaltete Anzeige klickst. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Mit Hilfe der Cookies können wir und Google erkennen, dass Du auf die Anzeige geklickt hast und zu unserer Website weitergeleitet wurdest. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Nutzer, die nicht am Tracking teilnehmen möchten, können das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren oder die von Google gestellten Opt-Out-Möglichkeiten nutzen.

10.3 Bing Ads – Unsere Onlineangebote nutzen zusätzlich das Conversion Tracking von Microsoft (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA). Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Deinem Rechner gesetzt, sofern Du über eine Microsoft Bing Anzeige auf unsere Website gelangst. Microsoft Bing und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu unserer Website weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite (Conversion Seite) erreicht hat. Wir erfahren dabei nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Bing Anzeige geklickt haben und dann zur Conversion Seite weitergeleitet wurden. Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers mitgeteilt. Wenn Du nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchtest, kannst Du auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Weitere Informationen entnimmst Du bitte den Datenschutzhinweisen von Microsoft.

 

11. Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

11.1 Du hast das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über Deine von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Die Kontaktdaten sind dem ersten Abschnitt dieser Datenschutzbelehrung zu entnehmen. Zusätzlich hast Du das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung Deiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

11.2 Du kannst ebenfalls Deine Einwilligungen widerrufen. Sollte dies jedoch hierzu führen, dass wir unseren Dienst Ihnen gegenüber nicht erbringen können, werden wir von unserer Leistungspflicht befreit.

 

12. Änderungen der Datenschutzerklärung

12.1 Wir werden diese Datenschutzerklärung ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Wir bitten Dich daher dich regelmäßig über deren Inhalt zu informieren.

12.2 Bei wesentlichen Änderungen, werden wir Dich direkt benachrichtigen. Sollten aufgrund der Änderungen Deine Einwilligungen notwendig werden, werden wir Dich informieren.